Schulsozialarbeiterin

WER: Mein Name ist Christin Hagenow.
WAS: Ich bin Sozialpädagogin und seit 2015 die Schulsozialarbeiterin an der Havelschule.
WANN:

Montag und Dienstag von 07:30- 14:30 Uhr

Mittwoch 07:30- 15:00 Uhr

WO: Man findet mich im 1. Obergeschoss rechts neben dem Fahrstuhl.
WIE:

Telefon:      0173/ 62 55 854

Email:         christin.hagenow@bildungswerk.de

Persönlich:  Montag bis Mittwoch

Meine Tür steht immer offen.

Alles was besprochen wird,

wird vertraulich behandelt und

unterliegt der Schweigepflicht.

Beschreibung:
Schulsozialarbeit ist ein freiwilliges, niedrigschwelliges Kontaktangebot im Schulalltag und soll als Bindeglied zwischen Schule und Jugendhilfe bei Problemen und Konflikten durch Beratung, Mediation, direkte Zuleitung zu Jugendhilfeangeboten und Projekten fungieren. Über Beziehungsarbeit an der Schule wird langfristig schulische Förderung, Integration und Partizipation von sozial Benachteiligten und die Überwindung individueller Beeinträchtigungen weiterentwickelt und gestärkt. Die sozialpädagogische Arbeit orientiert sich an den Bedingungen des Alltags und der Lebenswelt der Lernenden.

Angebote:

  • individuelle Gesprächs- und Beratungsangebote für Schüler, Eltern und Lehrer
  • Vermittlung bei Konflikten zwischen Schülern, Schülern und Lehrern, Schülern und Eltern, Lehrern und Eltern
  • Vermittlung und wenn nötig auch die Begleitung zu Hilfen des Jugend- oder Sozialamtes, zu Beratungsstellen, Ämtern, Ärzten, Kliniken etc.
  • Eingreifen bei „Krisen“ und auch die passende Weitervermittlung
  • Vorbeugende Arbeit- Angebote zu alters- und jugendspezifischen Themen (Selbstfindung, Liebe, Sexualität, Drogen, Gewalt,…)
  • Betreuung und Begleitung von Entwicklungsprozessen, Hilfe zur Überwindung individueller Beeinträchtigungen bzw. einem gelingendem Umgang damit
  • Begleitung des Überganges von Schule in die Berufswelt
  • Unterstützung schulischer Förderung (Kontaktsuche bei schulvermeidendem und schulwegbleibendem Verhalten)
  • Elternarbeit im Bedarfsfall
  • Vorhalten von sozialen Begegnungsmöglichkeiten
  • Projektarbeit, auch in Form von Arbeitsgemeinschaften
  • Unterstützung und Anleitung der Schüler bei der Wahrnehmung ihres Rechtes auf Mitbestimmung und Mitgestaltung an der Schule
  • Zusammenarbeit mit der Schulleitung und dem Kollegium der Schule
  • Arbeit mit Gruppen im Klassenverband/
  • Geschlechtstypische Angebote
  • Gemeinwesenarbeit/ Zusammenarbeit mit dem Freizeitzentrum „KIS“ im selben Gebäude/ Netzwerkarbeit
  • Mitarbeit im Arbeitskreis Schulsozialarbeit der Stadt Brandenburg
  • Mitarbeit im Arbeitskreis Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz
  • Beteiligung an Dienstberatungen/ Konferenzen der Schule
  • Teilnahme an Teamberatungen
  • Unterstützung von Festen, Feiern und Ausflügen der Schule
  • Durchführung von Arbeitsgemeinschaften (Schülerzeitung „Schlaufuchs“, Theater AG) und den Schülersprechern
Der Träger ist das VHS Bildungswerk GmbH.
Die Stelle wird durch die Stadt Brandenburg gefördert.

 

  • Bewegte Pause
    Seit dem neuen Schuljahr 2019/ 2020 findet immer dienstags in den beiden Hofpausen eine „Bewegte Pause“ auf unserem Sportplatz statt.

    Frau Hagenow, unsere Schulsozialarbeiterin, hat dafür eine große gelbe Mülltonne gekauft und jede Menge Spielzeug für draußen. Dabei sind verschiedene Bälle, Seile, kleine und große Reifen, Frisbees, Ringe, Gummitwist, Federballspiele um sich ausprobieren zu können und Spaß in der Pause zu haben. Das Angebot wird sehr gut und gerne angenommen. Viele Schüler freuen sich immer wieder auf den Dienstag.

    Im heißen Sommer hatten Groß + Klein auch viel Spaß mit erfrischendem Nass.